www.kloster-lorsch.de

Im Urkundenbuch der ehemaligen Fürstabtei Lorsch, dem sogenannten "Lorscher Codex" ("Codex Laureshamensis") ist in der Urkunde Nr. 1186 vom 28. Februar 773 die Schenkung von Teutgard und Crodold im nämlichen Weiher unter König Karl und Abt Gundeland  niedergeschrieben:

 
 

"In Christi Namen, am 28 Februar im 5. Regierungsjahr (773) des König Karl, wollen wir, Teutgart und Crodolt, mein Sohn, eine Schenkung vornehmen. Sie diene dem heiligen Märtyrer Nazarius, dessen Leib im Lorscher Kloster, in pago renensi (im Oberrheingau) ruht. Die Vergabung soll auch jener in Heiligkeit lebenden Gemeinschaft der Mönche zugute kommen, welche ebendort unter dem ehrwürdigen Abt Gundeland dient. Wir wünschen, daß unsere Zuwendung ewige Dauer beschieden sei, und erklären, daß sie das Ergebnis unseren vollkommen freien Willens ist. Wir schenken in pago wormat(iensi = im Wormsgau) in

Frittenheim (Frettenheim östlich von Alzey)... ferner in der Gemarkung

Turincheim (Dorndürkheim, südwestlich von Oppenheim/Rhein) ... endlich in der Gemarkung Witzun (Hangen-Weisheim, südöstlich von Alzey/Selz, nordwestlich von Worms) eine Hofreite, Ackerland, Wiesen, Wälder und überhaupt alles, was wir in den genannten Ortschaften bisher besessen haben, und außerdem noch drei Leibeigene mit folgenden Namen: Lütfrid, seine Frau Motilane und Willihild.

Wir schenken, übergeben und übertragen dies alles vom gegenwärtigen Tag an in das Eigentums- und Herrenrecht des Heiligen Nazarinus, damit er es in Gottes Namen auf ewig besitze. Von diesem Tag an sollt ihr das Recht haben, dies alles zu behalten, zu verschenken, zu vertauschen oder sonstwie damit zu machen, was ihr wollt. In allen Angelegenheiten sollt ihr freie und unbestrittene Verfügungsgewalt haben. Gegenwärtige Schenkung soll jederzeit gefestigt und unbeschädigt wirksam bleiben. Die Schenkung ist damit in Rechtskraft erwachsen."

Geschehen in monasterio lauriassamensi (im Lorscher Kloster).

Tag und Zeit wie oben.
 

Eine tolle homepage
zum Kloster Lorsch:

 

 

 

Gut 1227 Jahre später, anno 2000 n.C. fanden sich sechs Männer aus dem ehemaligen Witzun bei einer "Session" zusammen  und bemerkten, dass sie alle Musik sehr mögen, z.T. Instrumente spiel(t)en und viel zu lange nicht "aktiv" waren.
Wieso dann nicht öfter, regelmäßig und vor allem gemeinsam "dudeln" (Musik machen)?
So war die Idee und die Gruppe geboren.
Die Namensgebung war recht einfach: Heimisch und wohl, wie wir uns alle hier in Rheinhessen und vor allem in "Ha-Wei"* fühlen (*allgemeingültige Abk. für Hangen-Weisheim), war klar, der Name muss etwas mit unserem Dorf und möglichst auch mit dem Mittelalter zu tun haben.
Also "Musica Witzun"? oder doch nur "Witzun"?
Wir haben uns für Letzteres entschieden, denn dass wir Musik machen, würde sich schon 'rumsprechen.
Die Freude und der Spaß am Musizieren steht für uns (eine wirklich einzigartige Mischung aus Idealisten, Realisten, Optimisten, Pessimisten, Minimalisten und Perfektionisten...) nach wie vor im Vordergrund bei den wöchentlichen Proben und gelegentlichen Hoffesten.
D
as (meist bzw. hoffentlich) melodiöse und z.T. sehr besinnliche Instrumental- und Gesangsrepertoire, das auch eigene Kompositionen umfasst, reicht mittlerweile vom Mittelalter bis hin zur Gegenwart;
also "Live-Musik aus acht Jahrhunderten".

S
eit Sommer 2007 macht uns Jaci im Durchschnitt nicht nur viel jünger, sondern auch wesentlich ansehnlicher. Und vor allem: Ihre Gesangsstimme und -volumen sind klasse!!

In der Zeit als unser Gründungsmitglied René schon schwer erkrankt war, haben wir Joachim kennen gelernt. Seit Anfang 2016 ist er bei uns. Wer weiß, ob wir ohne ihn weiter gedudelt hätten... .

René verstarb im Mai 2017. Seine Lieder leben weiter - in Witzun.

 


v.l.n.r.: Wolfgang "Wolle" Rhaue (Didgeridoo, Bass, Technik & Moderation)
Ralf "Rallo" Mateblowski (Akkordeon, E-Piano, PR & Promotion);
Gerold Kammerlander (Gitarre, Gesang)
Joachim "Achim" Vogel
(Gitarre, Mandoline, Kazoo, Bodhrán)
Jacqueline "Jaci" Hirschler (Leadsängerin);
Roger Bretz (Quer-, Blockflöte, Klarinette, Saxofon, Cajon, Leadsänger)